Tierisches Eiweiß

Tierisches Eiweiß

Tierisches EiweißEiweiß wird aus Aminosäuren aufgebaut da es biologische Makromoleküle sind. Sie sind für den Organismus lebenswichtig da sie für wichtige körperliche Funktionen wichtig sind. Haut und Haare, das Herz, Hirn, sowie die Muskeln bestehen vorwiegend aus Proteinen. Sie sind wichtig für das Immunsystem, für den Aufbau von Antikörpern und Kollagen, für die Entfaltung was Hormone und Enzyme angeht, sowie auch für die Zellen und Muskeln. Eiweiß wird im Körper für den Transport von Fetten und Sauerstoff benötigt.


Beim Eiweiß unterscheidet man zwischen pflanzlichen und tierischen Proteinen. Pflanzliches Eiweiß ist in allen Pflanzen enthalten, tierisches Eiweiß ist nicht nur in Fleisch und Fisch enthalten, sondern auch in Wurst, Tiergelatine, in Eiern, Milch und Milchprodukten.

Im Prinzip benötigt der Mensch nicht das eigentliche Eiweiß, sondern nur die wichtigen enthaltenen Aminosäuren. Bei der Verdauung von tierischen Lebensmitteln werden diese in bestimmte Aminosäuren erst einmal zersetzt und dann so wieder aufgebaut, dass es unserem körpereigenen Eiweiß entspricht.

Ist tierisches Eiweiß gesund?

Tierisches und pflanzliches EiweißIn seiner Zusammensetzung ist tierisches Eiweiß dem Körpereiweiß sehr ähnlich, weshalb es auch biologisch gesehen besser von unserem Organismus verwertet werden kann als pflanzliches Eiweiß was in Brot, Getreide, Hülsenfrüchte, Nüssen und im Gemüse vorhanden ist. Tierische Lebensmittel ziehen allerdings auch Nachteile mit sich da zu den Begleitstoffen auch Cholesterin, Fett, Purine und Kochsalz gehören, also Inhaltsstoffe die Krankheiten wie Arterienverkalkung, Übergewicht, Fettstoffwechselstörungen, sowie auch Herz-Kreislauf-Beschwerden begünstigen. In pflanzlichen Lebensmittel sind diese Stoffe überhaupt nicht, oder wenn dann nur in kleinen ungefährlichen Mengen vorhanden.

Eiweiß im Zusammenhang mit Fitness und dem Muskelaufbau

Proteine sind für Sportler unerlässlich. Tierisches Eiweiß alleine zieht allerdings noch lange keinen Muskelaufbau mit sich. Proteine sind die Grundlage für die Muskeln, für den Aufbau ist intensives Training erforderlich. Der Muskelaufbau durch tierisches Eiweiß kann also dadurch unterstützt werden. Bei einem intensiven Krafttraining sollte man auf täglich ca. 2 g/kg Körpergewicht achten. Eiweißpulver oder Proteinshakes sind deshalb für Sportler sehr wichtig.
Eiweiß MuskelaufbauWird der Körper nicht mit genügend Proteinen versorgt, dann wird bei starker körperlicher Belastung durch hartes Training auf das körpereigene Eiweiß zurückgegriffen, was einen Leistungsabfall in Form von Ausdauer und Kondition mit sich bringt. Vor allem direkt nach dem Sport können Eiweißshakes sehr nützlich sein um den Trainingserfolg zu optimieren.
Was die Ernährung beim Fitness und dem Muskelaufbau angeht, so spielt es im Prinzip keine große Rolle ob man sich vorwiegend mit pflanzlichen oder tierischen Lebensmitteln versorgt. Optimal ist eine gut ausgeglichene Mischung, also tierisches Eiweiß mit pflanzlichen Proteinen.

Welches sind die besten tierischen Lebensmittel für den Muskelaufbau?

Eiweiß TierischZu den besten Nahrungsmitteln die tierisches Eiweiß enthalten und nachhaltig zum Muskelaufbau beitragen gehören Eier die eine 100 %ige biologische Wertigkeit und 12,8 g Proteine (100 g) enthalten, Putenfleisch, Thunfisch und Rindfleisch. Putenfleisch beispielsweise ist ein optimaler und vor allem fettarmer Proteinlieferant mit über 24 g Eiweiß. Beim Fleisch sollte man auf magere Produkte achten und Fett vermeiden. Weitere beliebte Nahrungsmittel die tierisches Eiweiß enthalten und zur Ernährung von Kraftsportlern gehören sind Magerquark und Hüttenkäse, beide sind kalorienarme Lebensmittel ohne Kohlenhydrate die für einen effektiven Muskelaufbau nützlich sind.

Ansonsten kann man tierisches Eiweiß mit pflanzlichen Lebensmitteln ergänzen, empfehlenswert sind Ingwer für eine bessere Durchblutung, Sojabohnen die vom Eiweißgehalt fast gleichwertig mit Fleisch liegen, sowie auch Quinoa und Kidneybohnen.

Nicht nur für die Muskeln wichtig

Eiweiß ist aber nicht nur für den Muskelaufbau sehr wichtig, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen, da sie sich im Wachstum befinden und deshalb auch ein höherer Bedarf besteht. Tierisches Eiweiß und pflanzliche Lebensmittel lassen sich ausgezeichnet Kombinieren und deshalb auch leichter verwerten als nur einzelne proteinreiche Lebensmittel zu essen. Fleisch lässt sich hervorragend mit Kartoffeln oder Bohnen bereichern, Eier mit Käse und Milch mit Getreide. Es gibt also zahlreiche Möglichkeiten um beide Proteine zu kombinieren.