Suppen ohne Kohlenhydrate

Suppen ohne Kohlenhydrate

Suppen ohne KohlenhydrateOb als Vor- oder Hauptspeise, Suppen sind nicht nur in der kalten Jahreszeit eine beliebte Mahlzeit.
Eine weit verbreitete Meinung ist, dass Suppen gesund sind, und dabei helfen, ab zu nehmen. Doch was steckt hinter dahinter?

„Low-Carb“ beziehungsweise „No-Carb“-Diäten sind zurzeit absolut im Trend. Ihr Prinzip: Kohlenhydrate weitgehend bis völlig vom Speiseplan zu streichen. Dies soll dabei helfen, das Gewicht zu reduzieren, und es auch zu halten.
Mittlerweile gibt es viele Kochbücher, ob online oder in Druckform, die uns Rezepte für alle möglichen kohlenhydratarmen, beziehungsweise –losen Mahlzeiten liefern. Darunter auch viele schmackhafte Kochanleitungen für Suppen ohne Kohlenhydrate.

Welche kohlenhydratreichen Zutaten können Suppen enthalten?

Eine Suppen ist, mit frischen Zutaten zubereitet, ein sehr gesundes Essen. Sie wärmt im Winter, schmeckt wunderbar und lässt sich toll einfrieren und aufwärmen. Unzählige kalte Suppen, wie zum Beispiel die bekannte spanische Gazpacho, liefern uns dazu auch im Sommer Gaumenfreuden.
Will man nicht nur genießen, sondern sich außerdem figurbewusst ernähren, bieten sich Suppen ohne Kohlenhydrate hervorragend an. Einlagen wie Nudeln, Weißbrotwürfel, Reis, oder Wurst sind sehr kohlenhydratreich. Beim Gemüse bringen vor allem Kartoffeln, Bohnen, Erbsen und Mais Kohlenhydrate ins Essen.
Weitere beliebte Zutaten einer Suppe sind Crème fraiche und Sahne. Für Suppen ohne Kohlenhydrate sollte man von all diesen genannten Nahrungsmitteln allerdings die Finger lassen.
Skeptiker werden an der Schmackhaftigkeit der Suppen ohne Kohlenhydrate nun zweifeln, doch es braucht nur einen einzigen Versuch, und sie werden vom Gegenteil überzeugt sein.


Wie lassen sich schmackhafte Suppen ohne Kohlenhydrate zubereiten?

Weit verbreitet ist die Annahme, dass eine Suppe Sahne und Kartoffeln braucht, um Cremigkeit zu erlangen. Auf diese Zutaten kann man jedoch getrost verzichten. Vor allem, wenn man Suppen ohne Kohlenhydrate zubereiten möchte.
Püriert man das gekochte Gemüse, so ergibts sich die Cremigkeit auch so.
Ist der Wunsch nach einer einfachen Gemüsebrühe mit Einlagen groß, so lassen sich leckere Alternativen zu Nudeln und Wurst finden.
Gut geeignet sind Gemüse- oder Hühnerfleischwürfel.

Im Anschluss finden Sie Rezepte für Suppen ohne Kohlenhydrate.
Sie werden sehen, dass es einfacher und naheliegender ist als gedacht.

°

Tomatensuppe

Eine kohlenhydratlose Variante der weltweit beliebten Tomatensuppe wird, wie folgt, zubereitet.

Zutaten
1,5 Kilo Tomaten 1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen 1 Prise Zucker
1 Rosmarinzweig Basilikum
Oregano Petersilie
Salz und Pfeffer 1 getrocknete Chilischote
2 EL Balsamicoessig Olivenöl

Tomatensuppe ohne KohlenhydrateBringen Sie Wasser in einem Topf zum Kochen. Gleichzeitig bereiten Sie eine Schüssel mit einem Wasserbad aus Eiswürfeln vor. Die Tomaten vom Strunk aus nach unten vier Mal einritzen und dann für kurze Zeit ins Wasserbad geben. Sofort darauf in die Schüssel mit dem kalten Wasser. Im Anschluss werden die Tomaten gehäutet, vom Strunk entfernt und grob gehackt.

Danach werden die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Olivenöl angeschwitzt. Geben Sie Zucker hinzu, und löschen Sie das das Ganze mit Balsamicoessig ab, sobald sich der Zucker aufgelöst hat. Sofort danach kommen sie Tomatenstücke dazu. Geben Sie nun Salz, Pfeffer, Rosmarin, Basilikum, Oregano und Chili hinzu, und lassen Sie das Ganze etwa eine halbe Stunde köcheln.
Zu guter Letzt pürieren Sie die Suppe mit dem Pürierstab.

°

Hühnersuppe

Hühnersuppe ist nicht nur ein gutes Beispiel für Suppen ohne Kohlenhydrate, sondern versorgt darüber hinaus den Körper mit wichtigen Vitaminen, Zink und Eisen- eine Wunderwaffe gegen Erkältungen. Da Fertigsuppen diese Versprechen nicht halten können, finden Sie hier eine Anleitung, wie die Suppe einfach selber zubereitet ist.

Zutaten
1 Suppenhuhn 2 Karotten
1 Bund Suppengrün 3 Selleriestangen
2 Zwiebeln 5 Zehen Knoblauch
2 Lorbeerblätter 1 EL Pfefferkörner
Salz

Leichte HühnersuppeSpülen Sie das Huhn ab und entfernen Sie den Bürzel, denn hier sitzen die Fettdrüsen, welche nicht mitgekocht werden sollten.
Der Bürzel ist das spitze Ende der Rückenpartie, an dem die Schwanzfedern hängen.
Geben Sie das Huhn in einen großen Topf. Dazu kommen Karotten, Suppengrün und Knoblauch in kleinen Stücken.
Geben Sie so viel Wasser in den Topf, damit das Huhn gerade bedeckt ist, denn Suppen ohne Kohlenhydrate bedeuten nicht, dass sie geschmacklos sind.Das ganze kurz zum Kochen bringen, die Temperatur danach aber sofort reduzieren, damit es nur noch köchelt.
Den Schaum, der sich hierbei bildet, abschöpfen. Geben Sie danach Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer hinzu und lassen Sie die Suppe bei niedriger Hitze ca. zwei Stunden köcheln. Eventuell Wasser nachfüllen, damit das Huhn bedeckt bleibt.
Danach geben Sie das Huhn in einen großen Teller und gießen die Suppe durch ein feines Sieb.
Die Brühe kommt danach wieder in den Topf und wird mit gewünschten Beilagen (zum Beispiel Gemüse) und dem Hühnerfleisch noch einmal aufgekocht. Mögliches Fett, das an der Oberfläche schwimmt, kann abgeschöpft werden.

°

Karotten- Ingwer- Suppe

Ein weiteres von vielen Rezepten für Suppen ohne Kohlenhydrate beschreibt die Zubereitung einer leckeren Karotten-Ingwer-Suppe.

Zutaten
500 g Karotten 1 Zwiebel
750 ml Gemüsebrühe 1 EL Ingwer
Salz Cayennepfeffer
Petersilie Olivenöl

Leckere Karotten Ingwer SuppeZu Beginn schneiden Sie die Karotten in etwa 1 cm dicke Scheiben. Schwitzen Sie die gewürfelte Zwiebel in Olivenöl an, und geben sie die Gemüsebrühe, den Ingwer und die Karotten dazu, sobald sie glasig sind.
Lassen Sie das ganze kurz aufkochen, bevor Sie auf kleine Flamme zurückschalten, und das Ganze etwa 25 Minuten lang köcheln lassen. Nachdem die Suppe kurz abgekühlt ist, passieren Sie sie mit dem Pürierstab. Zum Schluss mit Pfeffer, Salz und Petersilie abschmecken, und sie haben eine tolle Art von Suppen ohne Kohlenhydrate.