Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate

Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate

Süßigkeiten ohne KohlenhydrateSüßigkeiten ohne Kalorien und vor allem Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate werden oft von den Menschen gesucht, die zwar auf Diät sind und abnehmen möchten, aber die ungern auf etwas Süßes verzichten möchten.
Und wem mag man es auch verdenken? Erfahrungswerte zeigen, dass süße Geschmäcker gute Laune machen. Ein stressiger Tag in der Arbeit oder eine Absage nach einer Bewerbung? Einfach etwas Leckeres, Süßes essen und schon fühlt man sich wieder etwas wohler.
Wer nun auf einer Low Carb Diät ist, hat es da ein wenig schwer, denn normaler Weise sind Süßigkeiten sehr zuckrig und damit sehr kohlenhydrathaltig.
Gibt es denn auch Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate?
Die Antwort ist „Ja“.


Süß aber ohne Zucker?

Das Geheimnis liegt im schlauen Wählen der Zutaten. Tatsächlich können Sie viele Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate zu Hause selbst herstellen. Sie schmecken oft besser als das, was man im Supermarkt kaufen kann, und sind dann auch noch kohlenhydratarm oder gar frei.
Aber wie geht das?
Zum einen können Sie von Zucker auf flüssigen Süßstoff oder Stevia umsteigen. Beiden süßt genauso zuverlässiger und ist im Supermarkt erhältlich. Zwar ist der Preis für eine scheinbar geringe Menge sehr hoch aber Süßstoff und Stevia süßt sehr intensiv und deshalb verwendet man nur sehr geringe Mengen.
Für Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate sind Süßstoff und Stevia perfekt. Den wichtigsten Punkt, die Süße, ist damit abhakt.

Andere Low Carb Zutaten

Nun geht es aber nicht nur darum, wie man die Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate süßt. Es gibt andere Zutaten und hier müssen Sie weise wählen und Nährmitteltabellen lesen.
Steht auf einer Nährmitteltabelle bei den Kohlenhydraten eine Zahl unter 10, so ist das Lebensmittel geeignet. Lebensmittel mit einem Wert von unter 10 g pro 100 g des Produkts gelten als Lebensmittel ohne Kohlenhydrate. Diese Produkte eignen sich hervorragend für Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate.
Hier ein paar Zutaten, an die Sie vielleicht erst gar nicht gedacht haben:

  • Backkakao (ungesüßtes Kakaopulver)
  • Ungesüßtes Puddingpulver (zum Beispiel von Dr.Oetker)
  • Milch
  • Die meisten Obstsorten (vor allem Beeren)
  • Frischkäse
  • Naturjoghurt
  • Seidentofu
  • Eier


Aus all diesen Zutaten können Sie Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate machen.

Arbeitsmaterialien für die Herstellung der Süßigkeiten

Herstellung der SüßigkeitenUm Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate herzustellen, benötigen Sie hin und wieder besonderes Material.
Gussformen eignen sich gut für selbst gemachte Gummibärchen ohne Kohlenhydrate. Diese können Sie günstig im Bastelbedarf kaufen.
Manchmal hätten Sie Ihre Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate gerne farbig? Besorgen Sie sich etwas Lebensmittelfarbe. Gute Qualität finden Sie von großen Marken wie Wilton‘s oder Dr.Oetker.
Eine Waage ist natürlich unumgänglich, denn gerade beim Herstellen von Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate sind genaue Abmessungen sehr wichtig.

2 Beispiele für Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate

Finden Sie nachfolgend zwei einfache Rezepte für Süßigkeiten ohne Kohlenhydrate mit Erklärung der Zutaten. Falls Sie auch noch interesse an leckeren Kuchenrezepten haben, finden Sie unter folgenden Link ein paar Beispiele: Kuchen ohne Kohlehydrate

°

Leckere Eiscreme

Zutaten:
Eis ohne Kohlenhydrate400 ml Naturjoghurt. Ob sie fettreduziert oder vollfett wählen ist egal, denn der Fettgehalt wirkt sich nicht auf die Kohlenhydrate aus. Milchprodukte enthalten nur sehr wenig Kohlenhydrate.
200 g Erdbeeren. Beeren sind die kohlenhydratärmsten Früchte. Erdbeeren sind jedoch verhältnismäßig süß.
Süßstoff / Stevia. Seien Sie mit dem Süßen sehr vorsichtig. Beginnen Sie tröpfchenweise und arbeiten sich langsam an Ihren gewünschten Süßegrad heran. Verwenden Sie nämlich zu viel dieser Süßstoffe, so wird Ihr Dessert unangenehm süß und bitter.

Zubereitung:
Pürieren Sie die Erdbeeren und verrührend diese mit dem Joghurt. Lassen Sie ruhig ein paar kleine Fruchtstücke unpüriert, damit Ihr Eis ein wenig Biss hat.
Süßen Sie die Masse vorsichtig und verrühren alles noch einmal.
Geben Sie die Masse in eine gefrierfeste Dose und stellen sie in das Gefrierfach.
Rühren Sie das Eis alle 30 Minuten um, damit es cremig wird. Die harten Stellen an den Seiten sollten Sie dabei zerdrücken.
Nach etwa vier Stunden ist das Eis servierfertig.

°

Trifle

Zutaten:
1 Pkg ungesüßtes Puddingpulver + Milch. Sie werden den Pudding mit Süßstoff oder Stevia süßen. Dies wirkt sich nicht auf die Konsistenz oder den Geschmack aus. Traditionell sollte Vanillepudding gewählt werden.
200 ml ungesüßte Schlagsahne. Auch die Sahne werden Sie mit Süßstoff oder Stevia selbst süßen.
2 Packungen Gelatine + Wasser oder Fruchtsaft für die Gelatine. Sollten Sie Wasser verwenden, werden Sie auch ein Fläschchen Fruchtaroma benötigen. Hierfür wird traditionell eine rote Frucht, meistens Beeren, verwendet. Es eignet sich Himbeere, Erdbeere oder Kirsche besonders gut.

Zubereitung:
Lecker Trifle mit wenigen KohlenhydratenBereiten Sie den Pudding nach Packungsanweisung zu, süßen jedoch mit Süßstoff oder Stevia.
Füllen Sie eine Dessertschale oder ein Glas zu einem Drittel mit dem Pudding. Achten Sie dabei darauf, dass die Seiten nicht verschmiert werden, damit man nachher die Lagen gut sehen kann.
Stellen Sie die Schalen für ein Paar Minuten in den Kühlschrank.
Bereiten Sie die Gelatine nach Packungsanweisung zu. Verwenden Sie Fruchtsaft oder Wasser mit Fruchtaroma. Lassen Sie die Gelatine etwas abkühlen und gießen sie dann auf den Pudding. Nun sollte die Schale oder das Glas zu zwei Dritteln gefüllt sein. Lassen Sie dies für eine halbe Stunde im Kühlschrank setzen. Schlagen Sie die Sahne steif und süßen mit Süßstoff oder Stevia.
Geben Sie die Sahne auf das Dessert und servieren.