Proteinreiche Lebensmittel

Proteinreiche Lebensmittel

Proteinreiche LebensmittelEine der bekanntesten und wirksamsten Methoden zum Abnehmen ist das Essen ohne Kohlenhydrate. Jedoch darf nicht vergessen werden, dass andere Dinge weiterhin gegessen werden sollen. Am wichtigsten sind proteinreiche Lebensmittel, denn wenn man diese nicht zur Genüge isst, so verliert der Körper an Muskelmasse. Aber worin sind proteinreiche Lebensmittel und wie genau wirken sich diese auf die Muskeln und die Fitness aus? Kann man sich gesund ernähren, wenn man viele proteinreiche Lebensmittel isst? Auf was muss man achten und wie sieht es mit dem Cholesterin aus?

Proteine und Cholesterin

Ein anderes Wort für „Protein“ ist „Eiweiß“ und allein diese Definition wird Ihnen schon ein besseres Bild davon geben, worin Sie Proteine finden können.
Proteine sind in allen tierischen Lebensmitteln in unterschiedlicher Konzentration enthalten. Im Weißen vom Ei, dem Eiweiß finden Sie, wie es der Name verrät, eine hohe Konzentration an Proteinen. Aber auch in Milch, Fleisch, Fisch und Geflügel ist viel Protein enthalten. Das bedeutet also, dass proteinreiche Lebensmittel oft tierischen Ursprungs sind. Auch in pflanzlichen Nahrungsmitteln, wie Tofu, finden Sie Proteine. Diese sind jedoch für den Körper und dessen Erhalt, in größerer Menge nötig, wenn man tierische Produkte völlig meidet.

Cholesterin und proteinreiche ErnährungDer Fakt, dass Proteine in tierischen Lebensmitteln vorkommen, ruft oft Missverständnisse hervor. Eines dieser großen Missverständnisse ist die Sache mit dem Cholesterin. Menschen, die zum ersten Mal vom Arzt hören, dass Sie auf Ihren Cholesterinspiegel achten sollen, meinen oft, dass nun Fleisch nicht mehr oder in nur geringen Mengen erlaubt ist.
Cholesterin ist jedoch nicht einfach so im Fleisch. Cholesterin findet sich in tierischen Fetten, zum Beispiel im Eigelb oder im Fett vom Speck. Das bedeutet, wenn Sie auf Ihr Cholesterin achten müssen, so brauchen Sie nicht auf proteinreiche Lebensmittel verzichten. Achten Sie einfach darauf, wenig Eigelb zu Essen und sich auf mageres Fleisch zu beschränken.

Proteine, Sport & Muskelaufbau

Wer viel Sport treibt, weiß, wie wichtig proteinreiche Lebensmittel sind. Sie helfen beim Muskelaufbau, denn eine der Hauptaufgaben von Proteinen ist, beim Zellaufbau und der Zellregeneration zu helfen.
Wer seine Muskeln viel beansprucht, sollte viele proteinreiche Lebensmittel essen.
Wer beim Sport die Proteine vernachlässigt riskiert auf Dauer Verletzungen, Muskelabbau und Schmerzen. Dies passiert, weil der Körper Proteine benötigt um alle Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Gerade bei Kraftsport ist es wichtig zu wissen, dass man den Muskeln mikroskopisch kleine Verletzungen zufügt, welche, vereinfacht ausgedrückt, durch Proteine repariert werden.

Proteinreiche Lebensmittel Liste

Es ist zu beachten, dass pflanzliche und tierische proteinreiche Lebensmittel, qualitativ nicht gleichwertig sind. Wer auf tierische Nahrungsmittel völlig verzichtet, muss sehr viele pflanzliche Proteine zu sich nehmen, um einen gesunden Proteinhaushalt aufrechtzuerhalten.

Hier eine kurze Liste:

Tierisch Ei Milchprodukte …und Milch Fleisch Fisch Meeresfrüchte
Pflanzlich Soja Nüsse Vollkorn Samen Sprossen Hülsenfrüchte

Proteinreiche Rezepte

Finden Sie nun Rezepte, die auf proteinreichen Lebensmitteln basieren und für das Essen ohne Kohlenhydrate gut geeignet sind.

°

Proteinreicher Hackbraten

Proteinreicher HackbratenZutaten:

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Thymian

Zubereitung:
Hacken Sie die Zwiebel und verkneten alle Zutaten zu einem homogenen Fleischteig.
Würzen Sie nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Thymian.
Legen Sie eine Brotbackform mit etwas Backpapier aus, fetten dies vorsichtig und geben den Fleischteig in die Form.
Backen Sie dies für 10 Minuten auf höchster Stufe und schalten dann auf eine mittlere Hitze um. Nach etwa 50 Minuten sollte der Hackbraten fertig sein. Diese Angabe kann jedoch von Ofen zu Ofen variieren.
Sollte der Hackbraten während des Backens oben zu dunkel werden, legen Sie einfach etwas Alufolie darüber.

°

Eierpizza

Eier Pizza ohne KohlenhydrateZutaten:

  • 4 Eier
  • Soviel Schinken, wie Sie möchten.
  • 1 Löffel Tomatenmark
  • So viel geriebener Käse, wie Sie möchten.
  • Salz, Pfeffer, Basilikum

Zubereitung:
Schlagen Sie alle Eier in eine Schüssel, würzen leicht mit Salz und Pfeffer und verquirlen diese.
Geben Sie nun die Eiermasse in eine erhitzte Pfanne und lassen diese, wie ein Omelette, stocken.
Sobald die Unterseite leicht bräunlich ist, wenden Sie dieses Omelette. Beginnen Sie sofort, diesen Omelette-Pizzaboden mit Tomatenmark zu bestreichen.
Die untere Seite sollte fertig sein, wenn Sie das Omelette bestrichen haben.
Geben Sie nun Ihren Eier-Pizzaboden auf einen Teller und belegen die bestrichene Seite mit Schinken, Basilikum und Käse.
Sie können natürlich auch mehr oder anders belegen, zum Beispiel mit Thunfisch oder verschiedenen Käsesorten.

°

Proteinreicher Tofupudding

Pudding mit proteinreichen LebensmittelnZutaten:

  • 500 g Seidentofu
  • 2 Pkg ungesüßter Vanillepudding
  • 2 EL Zimt
  • Ein paar Spritzer flüssiger Süßstoff

Zubereitung:
Zerkleinern und zerrühren Sie den Seidentofu, bis er fast flüssig ist.
Rühren Sie das Puddingpulver in die Masse und Würzen mit Zimt und etwas Süßstoff.
Geben Sie die Masse in eine Auflaufform und backen im vorgeheizten Ofen, auf mittlerer Stufe, für 20-30 Minuten.
Die Masse wird nicht komplett fest, aber sollte oben leicht gebräunt sein.
Servieren Sie dies warm oder kalt als Dessert.