Nudeln ohne Kohlenhydrate

Nudeln ohne Kohlenhydrate

Nudeln ohne KohlenhydrateGerade die Nudelliebhaber stehen vor einem Problem, wenn sie sich für eine Kohlenhydratarme Ernährung entscheiden. Was tun, ohne Pasta oder ohne Nudelauflauf? Wer gerne und viele Nudeln isst, wird sie bei einer Kohlenhydratarmen Ernährung vermissen. Was also tun? Dem Heißhunger nach Nudeln irgendwann nachgeben und die Diät abbrechen?
Es wäre doch zu schade, den Abnehmerfolg wegen einem kleinen Heißhunger aufs Spiel zu setzen.
Wer in Suchmaschinen „Nudeln ohne Kohlenhydrate“ eingibt, landet selten bei Rezepten mit Nudeln ohne Kohlenhydrate. Was einem bei diesem Suchbegriff am ehesten entgegenspringt, sind Rezepte ohne Kohlenhydrate, die normalerweise Nudeln enthalten würden.
Gibt es also tatsächlich keine Nudeln ohne Kohlenhydrate?

Die Suche ist vorbei!

Kein Heißhunger wird Ihnen den Diäterfolg aufs Spiel setzen, denn es gibt eine Lösung in Sachen „Nudeln ohne Kohlenhydrate“. Die beiden einfachsten Möglichkeiten sind Konjaknudeln und Zucchininudeln.

Konjaknudeln

Konjaknudeln kann man als Nudeln ohne Kohlenhydrate beschreiben. Konjaknudeln werden aus einem Mehl hergestellt, welches aus der Konjakwurzel gewonnen wird. Diese Nudeln sind auch unter dem Namen „Shirataki-Nudeln” bekannt. Shirataki bedeutet „weißer Wasserfall“. Der Name rührt von dem Aussehen der Nudeln her. Hergestellt aus Wasser und dem Mehl der Konjakwurzel sehen Sie sehr weiß und fließend aus. Sie ähneln vom Aussehen her sehr den Glasnudeln, beinhalten jedoch kaum Kohlenhydrate. Auch haben diese Nudeln ohne Kohlenhydrate einen gewöhnungsbedürftigen schwachen Fischgeruch.
Wer Konjaknudeln verwenden möchte, sollte Sie kurz unter fließendem Wasser abspülen und dann in kochendes Wasser geben. Die Garzeit beträgt nur etwa 2-5 Minuten, daher muss man beim Kochen gut aufpassen.
Am besten kocht man die Nudeln in einer Brühe oder sogar direkt in einer Soße, denn Sie nehmen den Geschmack sehr gut und schnell auf. Sie können diese Nudeln ohne Kohlenhydrate genauso essen, wie normale Spaghetti, jedoch müssen Sie kein schlechtes Gewissen haben.

Nudelsorten ohne Kohlenhydrate

Zucchininudeln

Bei Zucchininudeln handelt es sich nicht um richtige Nudeln. Sie schälen die Zucchini zuerst ganz normal. Danach verwenden Sie einen Schäler und entfernen in langen Streifen das Fruchtfleisch, bis sie zur weichen Mitte gelangen.
Wenn Sie eine „richtige“ Nudelform bevorzugen, so können Sie sich über das Internet spezielle Geräte bestellen, welche die Zucchini in Nudelform schneiden.
Diese langen Streifen können Sie gut als Nudelersatz kalt oder warm genießen. Wer es warm mag, sollte diese Streifen nicht kochen, sondern nur mit heißem Wasser vorsichtig übergießen.
Besonders gut schmeckt diese Variante der Nudeln ohne Kohlenhydrate mit einer warmen Gemüsesoße. Jedoch können Sie auch eine Hackfleischsoße zubereiten.
Die Zucchininudeln haben etwas mehr Biss und sind daher besonders für Menschen geeignet, die gerne knackiges Gemüse mögen.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (22 votes cast)
Nudeln ohne Kohlenhydrate, 3.7 out of 5 based on 22 ratings