Kohlenhydratarme Lebensmittel

Kohlenhydratarme Lebensmittel

Kohlenhydratarme LebensmittelViele Diäten zielen heute darauf ab, dass man kohlenhydratarme Lebensmittel konsumiert. Ein scheinbar großer Teil der Ernährung fällt weg und man findet sich ratlos, was man denn nun überhaupt noch essen darf. Was aber oft ignoriert wird, ist der Fakt, dass der Verzicht auf Kohlenhydrate nicht zwingend Hunger bedeutet. Die moderne Ernährung basiert auf Kohlenhydraten in Form von Teigprodukten. Und abgesehen von Teigprodukten fällt nicht viel Anderes weg.

Alles, was nötig ist, wenn man sich von kohlenhydratarme Lebensmittel ernähren möchte, ist ein kleines bisschen Umdenken. Für neue Ideen und Rezepte offen zu sein, ist empfehlenswert, denn sonst werden die Mahlzeiten schnell langweilig.

Woran erkennt man kohlenhydratarme Lebensmittel?

Kohlenhydrate sind alle Formen und Stufen von Zucker und Stärke. Dies erkannt, können sie folgern, dass süße Produkte in der Regel relativ kohlenhydratreich sind. Zum Beispiel sind Früchte kohlenhdratreiche Lebensmittel, während Gemüsesorten im Großen und Ganzen als kohlenhydratarme Lebensmittel gelten.
Kohlenhydratarme Lebensmittel sind nicht süßDies ist jedoch noch nicht alles. Auch alle Produkte, die mit Mehl hergestellt werden, zählen nicht als kohlenhydratarme Lebensmittel. Sie sind sehr reich an Kohlenhydraten, da Mehl zum Großteil aus Stärke besteht und Stärke vom Körper in Zucker gewandelt wird. Daher sollte bei einem Fokus auf kohlenhydratarme Lebensmittel, auf Brot, Nudeln, Kuchen, Pizza und Gebäck verzichtet werden.
Von Stärke haben Sie nun gehört und sich womöglich, berechtigt gedacht: „Stärke ist nicht nur in Mehl!“
Damit haben Sie recht! Stärke findet sich auch in anderen Produkten. Besonders reich an Stärke sind Produkte wie Reis, Kartoffeln, Bananen, Erbsen und rote Bohnen.

Lebensmittel-Listen & allgemeine Tipps

Hier finden Sie Listen, die kohlenhydratarme Lebensmittel beinhaltet. Der Fokus ist auf die Lebensmittel gelegt, die man schon kennt und die in der Regel leicht erhältlich und günstig sind. Dieser Fokus ist hier deshalb gesetzt, weil nicht jeder, der abnehmen will, auch viel Geld für teure Lebensmittel oder spezielle Geschäfte hat. Lebensmittel werden als Lebensmittel ohne Kohlenhydrate definiert, die pro 100g des Produkts 10g oder weniger Kohlenhydrate enthalten. Diese Richtlinie gilt für alle Lebensmittel in den unten stehenden Listen.
Finden Sie danach noch einige nützliche Kochtipps für kohlenhydratarme Lebensmittel und deren Verarbeitung im Alltag.

Fleisch!

Schweinefleisch, Schweinehack, Rindfleisch, Rinderhack, gemischtes Hackfleisch, Schafsfleisch, Lammfleisch, Fisch, Salami, Schinkenwurst, Mortadella, Leberwurst, Teewurst, Blutwurst, Cabanossi, Wienerwurst, Rostbratwurst, Schweinswürstchen, Lyoner, Speck, Corned Beef, Leberkäse.

Gemüse!

Aubergine, Blumenkohl, Blattspinat, Chinakohl, Feldsalat, Kopfsalat, Sauerkraut, Gurke, Paprika, Radieschen, Zwiebeln, Mohrrüben, grüne Bohnen, Sellerie, Weißkohle, Wachsbohnen, weiße Bohnen, rote Rüben, Petersilie, Pfefferminze, Schnittlauch, Brunnenkresse, Zucchini, Suppengrün, Brokkoli, Mangold, Wirsing.

Obst!

Brombeere, Erdbeere, Himbeere, Heidelbeere, Blaubeere, Stachelbeere, Holunderbeere, Sauerkirschen, Kiwis, Zwetschgen, Aprikosen, Orangen, Pfirsiche, Clementinen, Grapefruit, Zitronen, Limetten, Avocado, Wassermelone.

Anderes!

Mandeln, Pistazien, Pekan, Erdnüsse, Macadamia, Esskastanien, Tofu, Sojamehl, Sojawurst, Quark, Mozzarella, Frischkäse, Schmelzkäse, Hartkäse, Butter, Margarine, Schmalz, Champignons, Pfifferlinge, Pinienkerne, Kokosnussraspeln, Grießbrei/Grießpudding (mit Süßstoff).

Tipps für den Alltag

  • Wenn Sie kochen, verzichten Sie darauf, zusätzlich Stärkehaltiges zu verwenden. Zum Beispiel sollten Sie auf Soßenbinder oder Mehl zum Binden von dicken Suppen verzichten.
  • Verwenden Sie viel Gemüse als Beilagen, damit Sie trotz Verzicht auf Kohlenhydrate satt werden.
  • Seien Sie nicht besorgt. Eine solche Ernährungsweise ist für längere Zeit gesundheitlich unbedenklich. Sollte die Diät länger als zwei Monate andauern, sollten Sie etwa jeden zweiten Tag eine Scheibe Vollkornbrot essen.
  • Essen Sie viele Salate. Salate haben den Vorteil, dass man Sie sehr vielseitig gestalten kann. Man kann sie sogar als Hauptmalzeit anstatt Beilage essen.
  • Um noch bessere Erfolge zu erzielen, versuchen Sie auf Snacks zu verzichten, oder essen Rohkost, wenn Sie zwischen den Malzeiten hungrig werden.
  • Vergessen Sie nicht zu frühstücken, selbst, wenn sie bisher gut ohne Frühstück klar kamen. Sie stellen Ihre Ernährungsweise drastisch um und streichen praktisch eine Lebensmittelgruppe. Starten Sie mit einem Frühstück gut gelaunt in den Tag, damit Sie nicht mit leerem Magen bis mittags warten müssen.
  • Bleiben Sie motiviert. Die ersten drei bis vier Tage werden schwierig, da Ihr Körper an die Kohlenhydrate gewohnt ist, und sich nicht satt fühlen wird, selbst wenn Ihr Magen voll ist. Nach ein paar Tagen haben Sie sich jedoch daran gewohnt, und es wird von da an nur noch einfacher.

Kochtipps beim Thema: Kohlenhydratarme Lebensmittel

An den obigen Listen sehen Sie schon, dass Sie eine sehr reichliche Auswahl von kohlenhydratarme Lebensmittel haben. Nun fehlen nur noch ein paar Geheimtipps um alles schmackhaft und abwechslungsreich zu halten.

Soßen:
Soßen enthalten KohlenhydrateSoßen sind beliebt, aber ohne Soßenbinder oder Mehl scheint die Lage hoffnungslos. Wer mag schon Soße, die so dünn wie Wasser ist? Die beste Möglichkeit für dickere Soßen ist hier ein Pürierstab. Machen Sie Soßen aus Gemüse. Kochen Sie das gewählte Gemüse sehr weich, gießen das Wasser ab und pürieren das Gemüse. Gut gewürzt schmeckt diese Variante viel besser als Soßen aus der Packung. Für eine Soße funktionieren folgende Kombinationen besonders gut:

  • Möhren&Brokkoli
  • Möhren&Zwiebel
  • Blumenkohl&Paprika
  • Suppengrün

Salate:
Planen Sie Salate als Hauptspeise mindestens zwei Mal pro Woche ein. Ein Salat als Hauptspeise ohne Kohlenhydrate wird Ihrer Diät sehr helfen. Breiten Sie die Salate vielseitig zu und fügen keine kohlenhydratarme Lebensmittel hinzu. Einige Ideen sind: Thunfischsalat, Wurstsalat, Salat mit Putenstreifen und griechischer Salat.

Exotische Rezepte:
Versuchen Sie viele neue Rezepte aus anderen Ländern. Damit bringen Sie noch mehr Abwechslung in Ihre Malzeiten und die Diät macht sogar Spaß. Versuchen Sie zum Beispiel indisches Curry zu machen oder wie wäre es mit einem englischen Frühstück „Ham&Eggs“ mit weißen Bohnen in Tomatensoße.

Neue Gewürze:
Vor allem experimentierfreudige Menschen werden mit dieser Idee Spaß haben. Besorgen Sie sich zum Spaß ein paar Gewürze, die Sie noch nie verwendet haben. Lesen Sie dann nach, wie man sie verwendet und probieren diese. Vielleicht entdecken Sie ja etwas Neues, was Ihnen gut schmeckt.

Entdecken Sie weitere Tipps zur gesunden Ernährung, Rezepte und vieles mehr auf weiteren Artikeln dieser Seite.


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (30 votes cast)
Kohlenhydratarme Lebensmittel, 4.2 out of 5 based on 30 ratings