Eiweißshake am Abend

Eiweißshake am Abend

Eiweißshake am AbendEiweißshakes waren früher vorwiegend als Nahrungsergänzungsmittel für Sportler bekannt, da sie durch ihr intensives Training auch einen höheren Eiweißbedarf haben. Die Proteindrinks spielen vor allem beim Muskelaufbau eine wichtige Rolle, sowie auch bei der Regeneration.

Die Getränke sind natürlich praktisch, da man sich ansonsten nicht groß um die notwendigen Nährstoffe kümmern braucht und sich damit auch Mahlzeiten ersetzen lassen, weshalb ein Eiweißshake am Abend durchaus empfehlenswert ist. Auch gibt es sie in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen zu kaufen, wie z.B. Sahne-Vanille, Schokolade oder Erdbeergeschmack.

Was ist in Eiweißshakes enthalten?

Ganz klar, dass in Eiweißshakes Eiweiß oder Proteine enthalten sind. Dabei handelt es sich in der Regel um Eiweißpulver tierischer oder pflanzlicher Herkunft. Es kann sich dabei um Molkenproteine handeln, bekannt auch als Whey Protein, Casein, um Sojaprotein, Reisprotein, Eiprotein oder um Proteine aus unterschiedlichen Mehrkomponenten handeln. In vielen Fällen werden nicht nur Zucker und Aromen hinzugefügt, sondern auch noch Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Verdickungsmittel. Desweiteren gibt es auch Eiweißshakes, die zusätzlich noch mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert werden. Sie werden entweder mit Wasser, Milch oder anderen Milchprodukten zubereitet.

Wann ist die beste Zeit für die Shakes?

Eiweiß am AbendNicht nur Sportler lieben Eiweißshakes am Abend. Da sie sich sehr schnell zubereiten lassen, verliert man keine unnötige Zeit und wird dadurch auch sehr gut satt. Ansonsten spielen dabei natürlich auch die Nährwerte eine wichtige Rolle. Wer auf die Figur achtet, sollte auf Kohlenhydrate vor dem Schlafengehen verzichten können und sich vorwiegend mit eiweißhaltigen Lebensmitteln ernähren. Dies ist auch der Grund, warum ein Eiweißshake am Abend so beliebt ist. Zum Frühstück können gerne Kohlenhydrate in Form von Müsli als Beispiel verzehrt werden, da sie für viel und vor allem auch für schnelle Energie sorgen, auf die wir in der Nacht allerdings nicht angewiesen sind.

Eiweißshakes am Abend sind also generell viel besser, als in der Mittagszeit, wenn sie nur wenige Kohlenhydrate enthalten, was bei Obst und Zucker als Zutaten natürlich nicht unbedingt der Fall ist. Ansonsten eignen sie sich aber auch zum Frühstück oder als Snack für den kleinen Hunger zwischendurch.

Mit Eiweißshakes abnehmen?

Abends Eiweiß zu sich nehmen und Abnehmen?Der Abnehmeffekt ist natürlich nicht nur von dem Eiweißshake am Abend abhängig, sondern insgesamt von der täglichen Kalorienbilanz. Es geht beim Abnehmen vorwiegend um die Kalorienzufuhr, denn wenn diese jeden Tag höher ist, also wir Energie benötigen, dann nützen auch die besten Eiweißshakes zum Abnehmen nichts. Da die Shakes eine vollwertige Mahlzeit ersetzen können, ist der Abnehmeffekt ansonsten gut, nicht umsonst gibt es viele Diäten, bei denen man sich vorwiegend von diesen Drinks ernährt. Sie sollen eine gute Nährstoffversorgung garantieren, wobei es sich allerdings um eine sehr einseitige Ernährung handelt. Bei diesen Diäten werden am Anfang zwei Hauptmahlzeiten durch die Shakes ausgetauscht und nach einigen Tagen gibt es dann nur noch ein Eiweißshake am Abend oder auch zum Frühstück.

Wie kann man Eiweißshakes selber machen?

Eiweißshakes kann man selbstverständlich auch selber machen und ganz nach Belieben und Geschmack variieren. (Weitere Tipps: Kochen ohne Kohlenhydrate) Selbstgemachte Shakes kommen viel billiger und enthalten dann natürlich auch keine künstlichen Zusatzstoffe. Durch fettarme Milch oder Milchprodukte wie Joghurt, Magerquark oder Hüttenkäse lassen sich Kalorien sparen, aber die Shakes kann man auch mit leckerer Pflanzenmilch herstellen oder mit Wasser. Für einen richtig guten Geschmack sorgen dann Früchte, Nüsse und Samen. Zum Süßen eignen sich außer Zucker der Honig, Ahornsirup oder auch der Agavendicksaft. Da beim Eiweißshake am Abend etwas mehr auf die Kalorien geachtet werden muss, kann man das Getränk anstatt mit Obst, auch mit Gemüse und Kräutern herstellen, die dem Drink dann eine besonders würzige Note verleihen.

5 Rezeptideen für leckere Eiweißshakes

1) Würziges Eiweißshake mit Hüttenkäse

Zutaten:

  • 150 g Hüttenkäse, 200 ml Sojamilch
  • 1 EL Olivenöl, ½ EL Leinsamen
  • 1 roten Paprika, 1 Zwiebel
  • ½ Knoblauch, 1 TL Rosenpaprika
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:
Den geputzten Paprika, Knoblauch und die Zwiebel klein schneiden und unter den Hüttenkäse vermengen. Dann das Öl hinzugeben, würzen und die Milch dazugeben, bevor alles zusammen püriert wird. Gegebenenfalls kann man für dieses Eiweishake am Abend noch etwas Wasser als Flüssigkeit hinzugeben.

2) Süßes Eiweißshake mit Früchten

Zutaten:

  • 150 g Magerquark, 1 Banane
  • 1 EL Rosinen, 1 Apfel
  • 1 EL Honig, 5 EL Haferflocken
  • 1 EL Kokosflocken, 200 ml Milch oder Wasser

Zubereitung:
Das Obst in kleine Stücke schneiden, mit den anderen Zutaten vermengen und in den Mixer geben.

3) Low Carb Proteinshake

Zutaten:

  • 150 g Magerquark
  • 200 ml Wasser
  • 150 g Beeren
  • Zuckerersatzstoff nach Belieben

Zubereitung:
Alle Zutaten pürieren oder in den Mixer geben.

4) Eiweißshake mit Nüssen und Mandeln

Zutaten:

  • 150 g Naturjoghurt, 200 ml Mandelmilch
  • 2 EL gehackte Mandeln, 2 EL Haselnüsse
  • 2 EL Walnüsse, 1 EL Leinsamen oder Chiasamen
  • 1 TL Zimt, 2 EL Honig

Zubereitung:
Den Samen erst einmal mehrere Stunden in Wasser quellen lassen. Die Nüsse werden grob zerhackt und dann zusammen mit den anderen Zutaten im Mixer verarbeitet.

5) Eiweißshake für den Muskelaufbau

Zutaten:

  • 3 EL Whey Proteinpulver
  • 150 g Beerenmischung
  • 1 Mango, 150 g Magerquark
  • 250 ml Milch

Zubereitung:
Alles zusammen im Mixer verarbeiten.

Tipps zu Eiweißshakes

Eiweißshake Rezepte KohlenhydrateBei den Proteindrinks, egal ob es sich dabei um Fertigprodukte handelt oder ob sie selber gemacht werden, muss man auf das eigentliche Ziel achten, also ob man damit Abnehmen, Zunehmen oder eine Nahrung ersetzen will. Je natürlicher das Proteinshake ist, desto besser. Bei den Fertigprodukten sollten 100 g vom Pulver mindestens 75 g Eiweiß enthalten, was ein guter Hinweis auf eine hochwertige Eiweißquelle ist. Eiweißshakes am Abend sind ideal zum Abnehmen, wenn sie nur wenige Kalorien und Kohlenhydrate enthalten. In diesem Fall eignen sich vor allem die würzigen Rezepte für die Shakes, die sich natürlich auch nach dem eigenen Geschmack anpassen lassen.

Da die Shakes in der Regel so richtig lecker schmecken ist es ratsam, damit nicht zu übertreiben. Zuviel Eiweiß kann auf Dauer zu Nierenerkrankungen führen, weshalb man sich gegebenenfalls erst einmal gründlich durchchecken lassen sollte, bevor man auf eine eiweißreiche Ernährung übergeht. Ansonsten gibt es natürlich überhaupt keine Einwände gegen ein Eiweißshake am Abend, wenn dafür das Essen ausgelassen wird. Die tägliche empfohlene Aufnahme von Eiweiß liegt übrigens bei höchstens 2 Gramm pro Kilogramm vom Körpergewicht.