Ei Kohlenhydrate

Ei Kohlenhydrate

Ei KohlenhydrateBeim Essen ohne Kohlenhydrate sind Eier überhaupt nicht mehr wegzudenken, da sie mit zu den gesündesten Lebensmitteln zählen und auch noch sehr gut satt machen. Ganz davon abgesehen, dass sie im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln natürlich auch noch sehr preiswert sind. Die meisten Nährstoffe sind allerdings in den Bio Eiern enthalten, darunter auch die Omega 3 Fettsäuren. Beim Ei Kohlenhydrate sind aber auch die anderen Inhaltsstoffe wichtig, vor allem dann, wenn man auf eine kalorienarme Ernährung achtet.

Wie sind die Nährwerte vom Ei?

Ein rohes Ei wiegt um die 65 Gramm und hat ca. 100 Kalorien. Es enthält knapp 10 g Eiweiß, 7,8 g Fett und 0,5 Kohlenhydrate. Das meiste Fett ist im Eigelb enthalten. Durch das Kochen werden die Nährwerte nicht verändert, auch die Kalorien bleiben gleich. Die Werte sind von der Größe abhängig, es handelt sich bei diesen Angaben also um einen reinen Durchschnittswert.

Unterschiede gibt es allerdings zwischen Eigelb und dem Eiweiß, also nicht nur in Hinsicht auf die Ei Kohlenhydrate:

Nährwerte pro 100 g Eigelb Eiweiß
Kalorien 349 kcal 47 kcal
Eiweiß 16 g 11 g
Fett 32 g
Kohlenhydrate 1 g


Anhand dieser Nährwerte wird deutlich, warum sich Eier für ein Essen ohne Kohlenhydrate eignen, bzw. ideal für eine Low Carb Ernährung sind, denn nur 1 Gramm Kohlenhydrate bei 2 Eiern fallen überhaupt nicht ins Gewicht. Es geht hier aber um weit mehr, als nur um das Thema Ei Kohlenhydrate, da natürlich auch die Menge beim Essen eine wichtige Rolle spielt.

Welche Mengen Eier sind gesund?

Welche Menge Eier ist gesund?Eier sind sehr gesund, da bis auf Vitamin C alle Vitamingruppen enthalten sind, sowie auch die lebenswichtigen Mineralstoffe, darunter Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium und Zink. Vor einigen Jahren galten Eier aufgrund ihres Cholesteringehaltes in größeren Mengen als gesundheitsschädigend, mittlerweile steht aber fest, dass dies absolut nicht der Fall ist. Man kann also durchaus fünf Eier täglich mit gutem Gewissen essen.

Cholesterin ist eine fettähnliche Substanz, die im Gehirn an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist. Es ist für die Vitamin D Bildung notwendig, für die Hormonbildung, für die Produktion von Gallensäure und auch für den Aufbau unserer Zellmembranen. Es handelt sich dabei um einen wichtigen Bestandteil für den Organismus, den auch die Leber herstellen kann, falls unser Cholesterinbedarf nicht durch die Nahrung gedeckt wird. Wer viel Eier isst, braucht deshalb auch keinen Cholesterinüberschuss befürchten, da die Leber dann einfach weniger herstellt, um den täglichen Bedarf zu decken.

Auch das Risiko für Herzkrankheiten wird bei einem Verzehr von mehreren Eiern pro Tag nicht erhöht. Vollmilchprodukte, fettes Fleisch oder Käse als Beispiel, wirken sich übrigens viel negativer auf die Cholesterinwerte aus, als die Eier.

Kohlenhydratarme Ernährung mit Eiern

Ei NährwerteEier sind für eine Ernährung ohne Kohlenhydrate mehr als geeignet, da sie sich in allen möglichen Formen zubereiten lassen. Die beliebtesten Rezepte ohne Kohlenhydrate mit Eiern sind beispielsweise Eierpfannkuchen, Omeletts mit Kräutern oder Pilzen, Eiersalat und natürlich auch die Spiegeleier mit Speck. Die Ei Kohlenhydrate spielen bei der Zubereitung überhaupt keine Rolle, wichtig ist, auf die restlichen Zutaten zu achten, da Brot oder Kartoffeln bei Low Carb nicht unbedingt empfehlenswert sind.

Eier am Abend essen

Eier sind besonders zum Abendessen empfehlenswert, da dadurch die Fettverbrennung besser angekurbelt wird und man mit drei Eiern beispielsweise ein sehr kalorienarmes Gericht zubereiten kann. Wer allerdings abends seine Wurstbrote vorzieht, stoppt dadurch die Fettverbrennung, da Insulin ausgeschüttet wird. Auch hat man in der Regel schon nach einigen Stunden wieder Hunger, was bei Eierspeisen nicht der Fall ist.

Nicht umsonst sollte man Kohlenhydrate in größeren Mengen sowieso nur zum Frühstück einnehmen, wenn man mit einer gesunden Ernährung abnehmen will. Kohlenhydrate liefern uns vorwiegend Energie, aber ist ein Überschuss der Fall, dann setzt sich das als Fettpolster an.

Eier als Fleisch- und Fischersatz

Da die Ei Kohlenhydrate so gering sind, können sie unbesorgt in eine Low Carb Ernährung integriert werden. Man geht davon aus, dass zwei gekochte Eier mit einem mageren Steak vergleichbar sind. Wer also bei einer Kohlenhydratreduzierten Ernährung nicht immer Fleisch oder Fisch den Vorzug geben möchte, sollte auf Eier ausweichen. Sie lassen sich schnell und praktisch zubereiten und eignen sich natürlich auch als Snack zwischendurch, was besonders am Arbeitsplatz sehr nützlich ist. Auch wird das Einkaufsbudget durch den Kauf von Eiern nicht belastet, allerdings sollte man beim Kauf möglichst auf Bio Qualität achten, um von den enthaltenen Nährstoffen besser profitieren zu können.