Banane Kohlenhydrate

Banane Kohlenhydrate

Banane KohlenhydrateWenn Sie sich ein wenig mit Diäten und Trends in der Ernährung auseinandersetzen, dann werden Sie vermutlich mindestens einmal mit low carb Diäten in Kontakt gekommen sein. Bei genauerem Betrachten fällt auf, dass in vielen Fällen diverse Obstsorten, beziehungsweise bei besonders strengen Diäten Obst generell verpönt ist. Es heißt, dass Bananen Kohlenhydrate zu Hauf haben, und daher nicht gesund sind. Doch wie sieht es damit tatsächlich aus, und wie sieht es mit Obst allgemein aus?

Hat Obst generell Kohlenhydrate?

Der Grund, warum low carb Diäten Obst teilweise vom Speiseplan verbannen, ist ihr Kohlenhydratgehalt. Es ist die enthaltene Fructose- der Fruchtzucker- welcher sie zu „Sünden“ macht. Vor allem „Banane Kohlenhydrate“ gehört zusammen, denn die gelbe Frucht enthält pro 100 g ganze 23 g Kohlenhydrate. Das ist schon ordentlich, wenn man bedenkt, dass Nahrungsmittel als low carb, beziehungsweise no carb gelten, wenn sie weniger als 10 g Kohlenhydrate bei 100 g Lebensmittel enthalten.


Auch Äpfel gehören zu den Spitzenreitern. Diverse Beeren hingegen gelten als sehr kohlenhydratarm. Um sich ein besseres Bild machen zu können, sehen Sie in der folgenden Kohlenhydrate Tabelle, welche Obstsorten wie viele Kohlenhydrate enthalten.
Angeführt werden lediglich frische Früchte. Getrocknete Früchte enthalten um die 50 g Kohlenhydrate- getrocknete Bananen sogar 65 g- und Obst in Konserven etwa um 10 g mehr, als die frische Frucht.
Kaufen Sie daher am besten immer frisches Obst.

Obstsorte (100 g) Kohlenhydrate in g pro 100 g Obst
Banane 21,4
Apfel 11,4
Avocado 0,4
Birne 12,4
Erdbeere 5,5
Feige 12,9
Himbeere 4,8
Holunderbeere 7,4
Heidelbeere 7,4
Johannisbeere 7,3
Mandarine 10,1
Kiwi 10,4
Nektarine 12,4
Papaya 2,4
Wassermelone 8,4
Weintraube 15,6
Zuckermelone 8,3
Süßkirsche 13,3


Banane AlternativeWie Sie anhand dieser Liste sehen, ist die Frage nach „Banane Kohlenhydrate“ eine berechtigte, denn keine andere Frucht kommt an den Kohlenhydrat Gehalt der Banane nichts ran.
Grundsätzlich ist ein Indikator für den Gehalt der Geschmack- denn umso süßer, desto mehr Fruchtzucker ist meist enthalten. Die Früchte mit dem geringsten Kohlenhydrat Gehalt sind, wie Sie sehen können, Beeren- auch hier ist der Geschmack ein Indikator, denn meist schmecken sie doch um einige saurer als etwa eine Banane, oder ein Apfel.
Doch was haben viele Kohlenhydrate denn zu bedeuten? Ist Obst etwa ungesund?

Sollte man auf Grund der Kohlenhydrate auf Obst verzichten?

Der Grund, warum Sie sich über „Banane Kohlenhydrate“ informieren, ist vermutlich der, dass low carb Diäten Obst allgemein, und ganz speziell Bananen sehr schlecht machen.
Dies sollte aber auf keinen Fall der Grund sein, dass Sie auf die im Obst enthaltenen Vitamine und Nährstoffe verzichten. Obst ist wichtig und gesund, und wenn Sie sich ab und an eine Banane gönnen, dann wird die Welt auch nicht untergehen.
Dennoch sollten Sie, wenn Sie Kohlenhydrate einsparen wollen, besser zu Beeren greifen.

Doch warum sollte überhaupt auf Kohlenhydrate verzichtet werden?

Banane im Müsli trotz vieler Kohlenhydrate„Bananen Kohlenhydrate“- dies ist nicht nur, wie im Falle von low carb Vertretern, negativ besetzt, sondern findet vor allem bei Sportlern großen Anklang. Der Grund dafür ist, dass Kohlenhydrate sehr schnell Energie liefern, welche der Körper zügig und einfach abbaut.
Kohlenhydrate sind aber nicht gleich Kohlenhydrate- es gibt so genannte einfache und mehrfache Kohlenhydrate. Der kleine aber wichtige Unterschied liegt in ihrer Bauweise.
Einfache Kohlenhydrate, wie sie in Süßigkeiten, Limonaden und so weit in Form von Einfachzucker enthalten sind, wird sehr schnell abgebaut. Dabei schießt der Blutzuckerspiegel in die Höhe. Genau das erzeugt den plötzlichen Energiegewinn.
Zum Abbau des Zuckers im Blut setzt der Körper Insulin frei. All das, was vom Insulin nicht abtransportiert werden kann, wird in den Fettreserven gespeichert- das ist der Grund, warum ein Überschuss an Kohlenhydraten zu Übergewicht führen kann.
Darüber hinaus hemmt das freigesetzte Insulin den Fettabbau, was wiederum Übergewicht begünstigt. Leider gehört die in Obst enthaltene Fructose ebenfalls zu den Einfachzuckern, was die Achterbahnfahrt des Blutzuckers und die damit einhergehenden Hungerattacken, Gewichtszunahme, et cetera fördert.
Genau das ist der Grund, warum die Frage nach „Banane Kohlenhydrate“ sehr häufig laut wird.
Ersetzen Sie daher Bananen am besten durch andere Obstsorten.

Wodurch können Bananen ersetzt werden?

Sind Ihnen „Bananen Kohlenhydrate“ ein Dorn im Auge, so können Sie diese einfach ersetzen. Andere Obstsorten, wie in der Kohlenhydrate Tabelle oben angeführt, versorgen Sie ebenfalls mit Vitaminen, und das nebenbei kalorien- und kohlenhydratärmer.
Essen Sie am Sportplatz, im Müsli, im Büro, oder wo auch immer Sie sonst gerne die „Banane Kohlenhydrate“-Bombe genießen, besser eine Hand voll Beeren, Nektarinen oder Zitrusfrüchte.